Einsatzdetails

Datum Ort Überschrift Einsatzart
31. 01. 2002 - 00:00 Uhr Wasserliesch Feuer auf 1500 - Tonnen - Frachtschiff Brand - Fahrzeug

Einsatztext
Auf der Mosel vor Konz ist am Donnerstagmorgen ein holländisches Motorschiff in Brand geraten. Nach etwa zwei Stunden hatten die Feuerwehren aus Konz und Wasserliesch die Situation unter Kontrolle.
Der mit 1500 Tonnen Braugerste beladene Frachter befand sich auf der Fahrt von Frankreich nach Wesel und hatte über Nacht am Konzer Moselufer festgemacht. Am frühen Morgen brach aus noch ungeklärter Ursache in einem Generatorraum, der sich in der Schiffsmitte zwischen den beiden Laderäumen befindet, ein Brand aus.
Gegen 5.20 Uhr bemerkte die Besatzung das Feuer, das den gesamten Rraum erfasst hatte und sendete einen Notruf an die Schleuse Trier. Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Konz und Wasserliesch. Zusätzlich hielt sich die Trierer Berufsfeuerwehr mit ihrem Feuerlöschboot in Bereitschaft. Die Löscharbeiten, bei denen die Konzer Wehr ihr Boot einsetzen musste, dauerten bis gegen 7 Uhr. In dieser Zeit wurde die Feuerwache Konz von der Feuerwehr aus Wellen besetzt. Insgesamt waren etwa 40 Kräfte mit zahlreichen Fahrzeugen im Einsatz. Als Brandursache vermutet die Wasserschutzpolizei Trier einen technischen Defekt an der Generator-Anlage. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.Im Einsatz waren die Fw Konz , die FEZ , der Wehrleiter , die Fw Wasserliesch , die Fw Wellen , und die Bf Trier .Vor Ort waren das DRK, und die Polizei .

Quelle: Trierischer Volksfreund

zurück zur Einsatz-Übersicht