Gallerie - Details

Datum Überschrift
01. 10. 2011 Übung: Brandeinsatz "Kellerbrand" (Großübung)

Beschreibung
Am 01.10.11 fand in der Granastraße gegenüber dem Haus zur Buche eine Großübung der Feuerwehren und des Roten Kreuzes statt. Ausgehend von einem Brand in einer Tiefgaragen, stellte sich die Lage für die Einsatzkräfte wie folgt dar: Großer Gebäudekomplex mit vielen Wohneinheiten und unterbauter Tiefgarage. Rauchentwicklung aus der Tiefgarage. Insgesamt 45 Verletzte Personen. Die oberste Aufgabe galt der Menschenrettung aus den verschiedensten Lagen. Einige Bewohner konnten nur über die Drehleiter gerettet werden, anderen konnte zu Fuß über das Treppenhaus gerettet werden. Die Personen in unmittelbarer Brandnähe mussten durch die Einsatzkräfte getragen werden. Die Versorgung der Verletzten übernahm das Deutsche Rote Kreuz mit den Einheiten SEG (Schnelle Einsatzgruppe) Konz und Saarbug. Die Menschenrettung und die Brandbekämpfung übernahmen die Einheiten aus Konz, Könen, Niedermennig und Wiltingen. Die Übung wurde von Beigeordneten Winchnewski, dem Kreisfeuerwehrinspekteur Sihr, dem Wehrleiter Jakobs und zahlreichen Zuschauern interessiert beobachtet. Alle Beteiligten lobten ausdrücklich die gelunge Planung der Übung durch Oberbrandmeister Stefan Hoffmann und Brandmeister Christian Frenzer und waren freute sich an einer Übung mit solch großen Schadenslage teilgenommen zu haben. Der Dank gilt insbesondere auch den Bewohner und Eigentümer, die diese Übung ermöglichten und teilweise auch aktiv mitgespielt haben. Ebenfalls ein großes Kompliment and die Gruppe "Realistische Unfalldarstellung" des DRK Konz für die Vorbereitung der Verletzten.

zurück zur Übersicht